Veneneinlagen

Einlagen als Hilfsmittel

bei schweren - müden Beinen, Besenreisern und dicken - geschwollenen Füßen?

Ja, sowohl zur Prophylaxe als auch als Teil der Therapie, weil die Ursache für all diese Probleme in einer ungenügenden Blut- bzw. Lymphzirkulation aus den Beinen Richtung Herz liegen kann.

Stütz- und Kompressionsstrümpfe bieten Linderung, sie verhindern, dass sich die "Leitungen" für Blut und Lymphe zu sehr seitlich ausdehnen und sorgen dafür, dass die „Flüssigkeiten“ in die richtige Richtung geleitet werden.

Der Antrieb für die Zirkulation erfolgt zum Einen durch die Sogwirkung des Herzens und zum Anderen durch die so genannten Venenpumpen, die sich im Bereich Fuß und Unterschenkel befinden (Fußsohlen-, Sprunggelenk- und Wadenmuskelpumpe).

Funktion unserer "Veneneinlage" ist es, das Antriebssystem Venenpumpen effektiver zu machen und so die Zirkulation und den Abtransport von "verbrauchtem Blut" und Lymphe zu unterstützen und zu verbessern.

Mit unserem (patentierten) ProVamos Konzept (als Einlage oder Einlegesohle) unterstützen wir Sie aktiv zu werden und selber etwas Gutes für sich zu tun. Die Aktivierung der körpereigenen Mechanismen steht im Vordergrund. Die "Einlagen" unterstützen durch ihre spezielle Form und Struktur die Funktionen der natürlichen Venenpumpen; die Blut- und Lymphzirkulation erhält einen zusätzlichen "Antrieb" aus den Füßen heraus.